Légèreté classique

Termine für das Jahr

In regelmäßigen Abständen finden in unserer Reitschule Lehrgänge und Seminare mit international bekannten Ausbildern und Trainern statt.

Facebook

Impressionen Reitkurs

RIF_8900.JPG

Fotoimpressionen Reitlehrgänge bei „Légèreté Classique“.

Physiotherapie und Akupunktur für Pferde

physio_30.gif

Im Jahr 2005 begann Cornelia Jöst eine Ausbildung zur Tierphysiotherapeutin am IFT Viernheim. Erfolgreicher Abschluß im September 2008. Dann Weiterbildung in der Akupunktur, zertifizierter Abschluß im Februar 2009.

Unsere Philosophie

Die klassische Reitlehre und das Wissen der alten Meister bildet die Grundlage unsererer Arbeit und die Ausbildung mit dem Pferd. Das Wohlergehen der Pferde hat bei uns oberste Priorität, im Umgang als auch unter dem Sattel

Wir arbeiten und behandeln nach ganzheitlichem Konzept

unser Ziel ist es, Pferde durch eine sinnvolle Gymnastizierung unter dem Sattel, sowie an der Hand, aktiv, als auch passiv lange gesund, beweglich, elastisch und leistungsfähig zu erhalten. Durch entsprechende gymnastizierende Übungen vom Boden aus, als auch unter dem Reiter die Muskulatur aufzubauen, Sehnen und Bänder zu kräftigen, das Pferd über Biegeübungen und Seitengänge gerade zu richten, sowie durch Massage und physiotherapeutische Behandlung sein Wohlbefinden zu fördern, um so das Pferd in seiner physischen und psychischen Natur zu stärken und gesund zu erhalten.

damit der Reiter für das Pferd "tragbar" wird

wir unterscheiden uns von anderen, in dem wir eine ganzheitliche Anschauung vertreten. Nicht nur die Pferdegesundheit liegt uns am Herzen, wir pflegen einen freundlichen Umgang mit dem Pferd und bemühen uns unsere und die uns anvertrauten Pferde nach klassischen Grundsätzen zu arbeiten und auszubilden. Unsere Grundeinstellung basiert auf der "Légèreté" der Leichtigkeit, im Umgang als auch unter dem Sattel. Wir arbeiten individuell, damit wir unseren Ausbildungs-, Patienten- und Gastpferden sowie deren Reiter gerecht werden können.

Das Wohl der Pferde hat bei uns immer oberste Priorität!

Eine Arbeit gegen die Natur und das Talent des Pferdes lehnen wir strikt ab! Eine reelle Ausbildung fordert Zeit und Geduld, wobei den zeitlichen Ablauf immer das Pferd bestimmt.

Für uns ist weder Rasse noch Abstammung ausschlaggebend

"Es ist für uns eine Faszination das Pferd in seiner Gesamtheit wahr zunehmen und seine Entwicklung zu verfolgen"

P1010667_klein.JPG

Unser Konzept

Unsere Arbeit gliedert sich in eine ganzkörperliche Betrachtung von Körper, Geist und Seele, Das Pferd wird immer als Ganzes betrachtet und nicht als einzelnes Symptom behandelt.

"Gesundheit ist die Fähigkeit des Organismus sich jederzeit selbst zu regulieren"

Nur durch eine ganzheitliche Betrachtung kann das Anfälligkeits- und Krankheitsrisiko minimiert werden. Diese liegen in den verschiedenesten Bereichen wie äußere Einflüsse, Haltung, Fütterung, Reitweise, Sattel- und Zaumzeug sowie Hufbearbeitung - alles spielt eine wichtige Rolle im Gesamtwerk "Pferd" Im Vordergrund stehen immer Steigerung des Wohlbefindens, vor allem aber die Gesunderhaltung und Leistungsfähigkeit der uns anvertrauten Tiere,

daher ist es uns ein wichtiges Anliegen mit anderen Behandlern zusammen zu arbeiten, damit es Ihrem Tier gut geht!

"Wohlbefinden und Ausgeglichenheit ist die Voraussetzung für Gesundheit und Leistungsfähigkeit"

"Légèreté"

übersetzt aus dem französischen "Leichtigkeit oder Leichtheit"

Die Légèreté ist keine Reitweise oder Reit-stil, sondern eine grundsätzliche Einstellung zum Pferd und dessen Ausbildung.

Es ist die Leichtigkeit die sich durch alle Bereiche im Umgang und der Ausbildung des Pferdes wie ein Roter Faden zieht, mit dem Ziel der Harmonie zwischen Reiter und Pferd wärend der gesamten Ausbildung zu suchen und zu erhalten.

Die sogenannte "Légèreté" wird nicht erreicht durch Druck und Zwang, sondern durch eine konsequente, gut durchdachte Ausbildung und Gymnastizierung, die der Natur des Pferdes entgegen kommt und seine natürlichen Anlagen entsprechend fördert, ohne es zu überfordern. Je besser ein Pferd gymnastiziert ist, umso leichter fällt es ihm die geforderten Aufgaben unter dem Reiter zu erfüllen.

jedes Pferd egal welche Rasse oder jeweilige Reit-Stil gepflegt wird, sollte nach den Grundsätzen der "Klassischen Reitlehre" ausgebildet und gefördert werden, so dass seine Anmut und Schönheit zur vollen Geltung kommt!

"die Verbesserung einer Lektion und deren Perfektion ist anzustreben, an erster Stelle aber steht die Freude am Reiten" für Pferd und Reiter!

Der kleine Unterschied

Prinzipiell ist alles richtig, was das Pferd langfristig locker und besser kontrollierbar macht, sowie eine Minimierung der Hilfen ermöglicht. Die Forderung des Reiters aber ist immer verbindlich für das Pferd. So spielt die Reitweise oder der Reitstil keine Rolle.

Egal welche Reitweise oder Reitstil praktiziert wird:

Wo Pferde mit grober Methode gearbeitet und geritten werden, sollte man sich hüten von Ausbildung zu sprechen.

Die verschiedenen Reitweisen und Reitstile entwickelten sich Rassespezifisch oder der Nutzung entsprechend

Die Western - Reitweise in ihrer ursprünglichen Form, diente sie in den großen Weiten der USA Rinder von A nach B zu treiben, Tiere zu selektieren, die krank, verletzt oder gekennzeichnet werden sollten.

Die Englische - Reitweise stammt aus der Jagd- und Kavalleriereiterei. Bei beiden Reitweisen geht es nicht um Ausbildung, sondern dient als Mittel zum Zweck. Es ging um das Überleben bei der Kavallerie und um Geschwindigkeit und Geschicklichkeit beim Jagdreiten.

Barocke Reitkunst entwickelte sich an den Höfen des Adels, es ging nicht um Kampfreiterei, sondern sich in Schönheit und Anmut zu präsentieren.

Allen Reitweisen dient gleichermaßen als Ausbildungsgrundlage "die klassische Reitlehre" Sie ist keine Reitweise, sondern eine bis ins Detail durchdachte Gymnastizierung und systematische Ausbildung des Reitpferdes, egal welche Rasse oder Zweckverwendung für das Pferd vorgesehen ist. Die Spezialisierung in einzelne Richtungen erfolgt nach der soliden Grundausbildung des Pferdes, sie bildet das Fundament für jede weitere Aufgabe die das Pferd erfüllen soll!



Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz